Eindruck beim ersten Sugardate machen: Tipps für erfolgreiches Gay Online Dating

Du hast also Online einen tollen Mann entdeckt und möchtest ihn kontaktieren, um dich auf dein erstes Sugardate zu verabreden. Damit euer erstes Date nicht im falschen Sinne in die Hose geht, haben wir hier ein paar Tipps für dich, die du beim Online-Dating beachten solltest.

Checkliste: „Dos and Don’ts“ für dein Gay Dating Profil

 

  1. Habe ich ein natürliches Profilbild auf der Gay Dating Seite, das mich gut repräsentiert?

    124Klar, jeder möchte auf seinem Profilbild möglichst gut und attraktiv aussehen, da der erste Eindruck meistens ein optischer ist. Nichts ist jedoch schlimmer als die Überraschung beim ersten Treffen, wenn dein Date ganz anders aussieht als auf den heißen Bildern im Internet. Also Sugardaddies und Sugarboys, achtet der Fairness halber darauf, dass euer Foto auch die Realität wiederspiegelt. Absolutes No-go beim schwulen Online-Dating: Fake-Bilde bzw. Bilder, die nicht dich selbst zeigen, übermäßige Bearbeitung mit Photoshop und nichtssagende Landschaftsbilder. Am meisten Erfolg haben Sugardaddies und Sugarboys beim Online-Dating mit einem ganz normalen, sympatischen Alltagsbild.

  2. Was möchte ich in meinem Gay Dating Profil über mich mitteilen?

    Niemand erwartet, dass du allzuviel von dir selbst Preis gibst, denn es ist ratsam, eine gewisse Anonymität beim Online-Dating zu wahren, bis ihr euch etwas besser kennt. Über private Dinge austauschen könnt ihr euch im Chat oder beim ersten Sugardate. Aber: Ein leeres Dating Profil ohne jegliche individuelle Infos wirkt langweilig und austauschbar. Deine Chancen, einen schwulen Sugardaddy oder Sugarboy zu finden, der zu dir passt und sich wirklich für dich interessiert sind höher, wenn du ein paar kurze Angaben zu deiner Person machst. Bist du ein Sugarboy, der gerade studiert? Was machst du gerne in deiner Freizeit, und wie sieht dein idealer Urlaub aus? Je besser und persönlicher deine Beschreibung, desto leichter ist es für einen Sugardaddy oder Sugarboy, sich mit deinem Lebensstil zu identifizieren..

  3. Was erwarte ich von meinem Gay Sugardaddy oder Sugarboy?

    Großzügiger Sugardaddy sucht jungen SugarboyEs ist völlig in Ordnung, wenn du deinem Sugardate beschreibst, worauf es dir in einer Beziehung ankommt und welche Wünsche und Erwartungen du an deinen Daddy oder Sugarboy hast. Sugardaddy: Suchst du einen jungen Sugarboy, der dich auf Urlaubsreisen begleitet und eine schöne Zeit zu zweit mit dir verbringen kann? Oder regelmäßigen Kontakt unter der Woche bzw. am Wochenende?  Sugarboy: Was gefällt dir daran, einen großzügigen Sugardaddy zu haben? Fasziniert dich der extravagante Lebensstil und die Erfahrung deines Daddies, oder kann dein Sugardaddy dich bei deinem Studium unterstützen? Wenn Sugardaddy und Sugarboy ehrlich und offen miteinander umgehen, ist es deutlich einfacher, eine Beziehungsbasis zu finden, die beide Seiten glücklich macht.

  4. Stimmen meine Angaben im Dating Profil?

    Denk dran: Du möchtest einen erfoglreichen schwulen Sugardaddy finden bzw. einen heißen Sugarboy kennenlernen. Was auch immer du in deinem Profil für Angaben hinsichtlich deines Alters, deiner Karriere und deiner Statur/Körpergröße machst, wird spätestens beim ersten Date von deinem Partner mit der Realität verglichen. Um einen guten ersten Eindruck beim Date mit deinem Sugardaddy/Sugarboy zu machen, solltest du daher Fair sein und keine unrealistischen Angaben im Profil machen. Du erwartest von deinem Date schließlich dasselbe.

  5. Beim Date: Sei natürlich und so, wie du sein möchtest.

    Gay Online Dating ProfilbildEtwas Nervosität beim ersten Date mit deinem Daddy oder Sugarboy ist ganz normal. Versuche jedoch nicht, dich zu verstellen, sondern zeige deinem Date, wer du bist. Du solltest dich in Gegenwart deines Partners wohl fühlen, auch wenn zwischen euch ein Altersunterschied besteht. Es geht nicht darum, deinem Gegenüber etwas zu beweisen, sondern das erste Sugardate ist vielmehr eure Chance, herauszufinden, ob gegenseitiges Interesse besteht und ob ihr euch vorstellen könntet, eine aufregende Sugardaddy-Beziehung zu führen.

Diese Tipps sind natürlich nur Anhaltspunkte, die dir dabei helfen sollen, dein Profil als Gay Sugardaddy oder Sugarboy so attraktiv wie möglich für andere Mitglieder in der Dating Community zu machen. Lies dir dazu auch unseren letzten Blogeintrag zu den größten Missverständnissen und Vorurteilen über schwule Sugardaddy-Beziehungen durch.